Kategorie: Gamification

0

Pen-and-Paper-Rollenspiele in der Hochschuldidaktik der Kirchengeschichte

Wenn es um Geschichte geht, kommt unter Studierenden und Schüler:innen immer wieder die Frage nach der Relevanz, dem „Sitz im Leben“ und der Anwendbarkeit auf. Noch stärker stellt sich dieses Problem in der Kirchengeschichte, da hier gleich zwei scheinbar lebensweltfremde Bereiche, Geschichte und Theologie, gemeinsam auftreten. Wie dieser „garstige Graben“[i] überwunden und ein hohes Maß an eigenverantwortlichem Lernen, Lernmotivation und Freude an Kirchengeschichte erzeugt werden können, ist daher ein wichtiges Anliegen der Kirchengeschichtsdidaktik. Eine Methode können Pen-and-Paper-Rollenspiele sein, die seit 2021 am Institut für Evangelische Theologie der JLU Gießen zum Einsatz kommen. Jonas Renz

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search